Aeham Ahmad

Konzert mit dem bekannten „Pianisten aus den Trümmern“ Aeham Ahmad.

Der wohl bekannteste syrisch-palästinensische Flüchtling kommt nach Embrach. Aeham Ahmad ist ein gefeierter und gefragter Pianist, der in Deutschland lebt. Aeham Ahmad singt über das Leid, das die syrische Bevölkerung zu tragen hat. Er möchte mit seinen Liedern auch Mut machen. Vor allem hat er in Jarmuk die Kinder und die Leute vom Quartier mit seiner Musik "beschenkt", eine kleine Freude in ihrem sehr schwierigen Alltag. Er wollte bleiben, doch die Gefahr wurde so gross, dass er geflohen ist. Lesen Sie sein Buch: "Und die Vögel werden singen." Sie erfahren viel über Syrien und über die ganze Flüchtlingskatastrophe.

Wo:  Ref. Kirche Embrach

Wann: Freitag, 3. Mai 2019

17.30 Uhr Essen
syrische und orientalische Spezialitäten im Kirchgemeindehaus (Fr. 25.–)

19.30 Uhr Konzert
mit Lesung und einer kurzen Film-Einführung (Fr. 35.–)

Erlös zu Gunsten Terre des Hommes für «Syrische Flüchtlingskinder im Libanon».

Kontaktperson: Hanna Brauchli 044 865 41 78, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Anmeldung: Silvia Keller 079 397 72 70, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

«Und die Vögel werden singen»
Das Buch muss man gelesen haben!